Kreativagentur und Werbeagentur | Sterne des Südens
57456
page,page-id-57456,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,qode-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,pitch-ver-1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,side_menu_slide_from_right,grid_1300,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.8.0.1,vc_responsive
Referenz

Sterne des Südens

Die Tourismus Marketing Baden-Württemberg GmbH (TMBW) ist die Spitzenvereinigung aller Tourismus Organisationen Baden-Württembergs. Die TMBW beauftragte eine Idee für die neun Städte des Städtekreises in Baden-Württemberg, welche sich „Die Sterne des Südens“ nennen, zu entwickeln. Ziel der Sterne des Südens ist es, jungen Familien aus ganz Deutschland zu zeigen, dass die neun Städtekreis-Städte Baden-Baden, Freiburg, Heidelberg, Heilbronn, Mannheim, Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart und Ulm für Familien viele attraktive Reiseziele bereithalten. Das bescheidene Budget entsprach gerade mal der Schaltung von vier TV-Spots in der ARD. Damit war eine weitere Hürde definiert: Wie schafft man eine nationale Kampagne praktisch ohne Mediabudget?

Die Lösung war eine Spielidee „Sternsammler“ für Smartphones. Eine riesengroße virtuelle Schnitzeljagd via App durch die neun Städte – die Sterne des Südens. Jeder konnte an 89 für Familien relevante Tourismusdestinationen virtuell Sterne sammeln. Damit der Sammelspaß sich erhöhte, konnte jeder Spieler sich zusätzlich via Facebook und Twitter mit seinen Freunden online vergleichen. Damit gelang buchstäblich spielerisch die Voraussetzung für die Kommunikation über die Einwohner der Städte: Denn bei jedem erfolgreichen Sammeln eines Sterns, teilten die Spieler ihren Sammelerfolg über Facebook und Twitter mit. Aufgrund von hinterlegten, für Familien relevanten Informationen über den jeweiligen Ort, erreicht die Kampagne so nachhaltig ein Millionenpublikum, ohne Millionen zu kosten und erst recht ohne werblich zu wirken. Für die Bewerbung der App stand ebenfalls fast kein Budget zur Verfügung, also musste eine weitere Idee her. Da es vordergründig um das Sammeln von Sternen handelte, beschlossen wir den berühmtesten Stern der Welt zu sammeln. Wir drehten den Einbruch in das Mercedes-Benz Museum Stuttgart und stahlen den berühmten Mercedes-Benz Stern. Der Einbruch wurde auf Youtube veröffentlicht und generierte einen sagenhaften Buzz im Netz. Die gesamte Aktion generierte über 11 Millionen Views innerhalb der ersten 4 Wochen!

User generierte Facebook Posts / 6.894+

User generierte Facebook Views / 896.220+

Paid Facebook Views / 3.218.325+

Blog Posts / 52

Blog Views / 3.350.000+

Youtube Views / 17.000+

Paid Banner Ads / 4.104.164+ Views.